I


I
wird im Buchstabieralphabet  India  gesprochen.
  
Instrumente flytec vario        GPS

Der Ballonpilot stützt sich bei seiner Ballonfahrt auf verschiedene technischen Instrumente, die er bei seiner Ballonfahrt mitführt. Der Höhenmesser gibt Auskunft über die aktuelle Höhe in der sich der Ballon befindet. Das Variometer zeigt die Fall- oder Steiggeschwindigkeit des Ballones an. Die Hüllentemperaturanzeige informiert den Ballonfahrer über die Hitzebelastung der Hülle im oberen Drittel.

Das Funkgerät verbindet den Ballonfahrer in erster Linie mit seinem am Boden hinterherfahrenden Verfolgerfahrteam. Weiter kann er aber auch mit anderen Luftverkehrsteilnehmern oder mit der Flugüberwachung Kontakt aufnehmen.

Fährt der Ballon zum Beispiel über die Alpen oder bewegt sich im kontrollierten Luftraum wird meist ein Transponder eingesetzt. Der Transponder sendet Signale aus, die die Flugüberwachung z.B. an Flughäfen erfassen kann und der Ballon so auf den Radarschirmen als Luftfahrzeug erkannt wird und berücksichtigt werden kann.

Für die Navigation wird heute in Ballonen das GPS - Global Positioning System eingesetzt. GPS ist ein satellitengestütztes Navigationssystem, mit dem der Ballonfahrer immer genau über seinen Standort, seine Fahrtgeschwindigkeit, die Fahrtrichtung und über seine aktuelle Fahrthöhe informiert ist.