N


N
wird im Buchstabieralphabet  November  gesprochen.
 
Navigation

Navigiert wird im Ballon meist nach Sicht. Wenn keine Sicht zum Boden ist, sollte der Ballon eigentlich nicht in der Luft sein. Der Pilot hat verschiedene Karten im Korb und kann so den Verlauf der Fahrt auf der Karte nachvollziehen oder sogar eintragen. Er kann die Geschwindigkeit, Richtung des Windes oder auch Veränderungen der Windrichtung in unterschiedlichen Höhen notieren und so seine weitere Fahrt planen. Die Karte zeigt ihm auch wo ihm entsprechendes Landegelände zur Verfügung steht.

In letzter Zeit sind auch die Ballone meist mit GPS (Global Positioning System) Satelliten-Navigations-System ausgestattet, so dass der Pilot die exakten Positionsdaten auf seinem Messgerät ablesen kann.
 


Nomex

Nomex ist ein besonders feuerfestes Material und wird bei Ballonen hauptsächlich im Bereich der unteren Öffnung verwendet um Schäden der Hülle durch die Einwirkung der Brennerflamme zu vermeiden. Es ist eine Gewebe aus nicht brennbaren Kohlefasern, in die zum Einfärben etwa 20 % Baumwollfasern eingearbeitet sind. Dieser Nomexrand der Ballonhülle ist aus Sicherheitsgründen ca. 1 bis 2 m hoch.